Startseite > Pinterest > Kaufbare Pins

Kaufbare Pins

In nächster Zeit veröffentlich Pinterest in den USA eine neue Funktion: kaufbare Pins.Buy it
Unterstützt werden derzeit Waren von Händlern wie Macy’s, Neiman Marcus und Nordstrom sowie Online-Shops von Demandware und Shopify.

Gegenstände, die man kaufen kann, insbesondere Kleidung, werden durch einen blauen „buy it“-Button gekennzeichnet. Bezahlt wird über ApplePay oder Kreditkarte.

Die Kreditkarten-Informationen werden nicht durch Pinterest gespeichert. Nach eigener Aussage werden Zahlungsdienste mit jahrelanger Erfahrung für den Zahlungsvorgang verwendet.
Wer über ApplePay bezahlt, hat seine Zahldaten bereits an Apple übergeben und schickt Pinterest beim Kauf nur eine gerätespezifische Nummer.

Wie verkaufe ich meine Produkte?

Wenn man im Besitz eines Shopify- oder Demandware-Shops ist, kann man sich bei dem vorhandenen Dienst anmelden und in den Einstellungen sein Pinterest-Konto hinzufügen. Sowohl neue, als auch alte Pins werden danach auf Pinterest angeboten.

Was kostet es?

Pinterest bietet die Kauffunktion komplett kostenlos an.

Fazit

Pinterest richtet sich mit dieser Neuerung besonders an Shopbesitzer, die dadurch Käufe direkt über die Social-Media-Plattform abwickeln können. Da der Aufruf und die Anmeldung für den entsprechenden Shop entfallen, kommt man hiermit auch den Kunden entgegen.
Spannend wird der Deutschland-Release und der Frage nach einem großen Handelspartner. Das Versandhandelsunternehmen „Otto“ würde sich anbieten.

Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben